Juli 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
27    1 2 3 4 5
28 6 7 8 9 10 11 12
29 13 14 15 16 17 18 19
30 20 21 22 23 24 25 26
31 27 28 29 30 31   
 

Kontakt

Sprechen wir über Ihre Aufgaben, wir freuen uns auf einen ersten Kontakt!

Telefon: +49-151-149-366-47

E-Mail: consultant@abc-natural-energy.de

Zum Kontaktformular



Weitere Informationen zur Consulting-Haftpflicht Haftpflichtversicherung von ABC-JFF Natural Energy LTD., Speyer

Wormser Zeitung berichtet über 24-Modul Planungs- und Realisierungs-Projekt unserer teilbeauftragten Gesellschaft

06.07.2012

Dass der Kraftwerksbetreiber aus Schwäbisch-Gmünd große Summen in das Kraftwerk stecken muss, liegt daran, dass die von KWB genutzte Technik sich laut Stegmaier nicht mehr rechnet. KWB hatte jahrelang mithilfe von Schiffsmotoren Strom aus pflanzlichen Ölen, vor allem Palmöl, gewonnen. „Das war aber nicht mehr zukunftsfähig, weil die Öle mittlerweile einfach zu teuer geworden sind“, erklärt der DBO-Chef. Statt auf Öl setzt DBO jetzt darauf, Schill mit Wärme aus Bio-Methangas zu versorgen. Ab wann Schill die DBO-Wärme zur Getreidetrocknung nutzen kann, steht noch nicht fest. „Momentan heizen wir ganz konventionell mit Erdgas“, berichtet Mälzerei-Geschäftsführer Peter Schill, der froh ist, „dass wir mit DBO einen neuen Partner gefunden haben“. Das hat das Traditionsunternehmen, das bis vor einem halben Jahr noch unter dem Namen German Malt firmierte, auch in der international tätigen Grain Corp-Gruppe. Der Konzern mit Sitz im australischen Sydney ist einer der weltweit größten Malzproduzenten mit Produktionsstätten in Kanada, den USA, Australien, Großbritannien und Deutschland. Von der Zugehörigkeit zum Global Player im Malzgeschäft erhofft sich Schill einen verbesserten Zugang zu den internationalen Märkten und zu den globalen Brauereigruppen. Vermutlich zu Recht. Nach Angaben von Grain Corp produzieren die Mälzereien der Gruppe jährlich mehr als 1,4 Millionen Tonnen Malz und Spezialmalz für nahezu alle führenden Brauereien und Distillerien weltweit.

Mit dem Verkauf von German Malt an die Grain Corp Gruppe ist übrigens auch der Familienname an die Mälzerei, die seit über 150 Jahren von Mitgliedern der Gründerfamilie geführt wird, zurückgekehrt. Der Name war geändert worden, weil Schill Malz vor über fünf Jahren mit einem anderen Familienunternehmen zu German Malt verschmolz.

©2012-2019 ABC-JFF Natural Energy Ltd., EMAIL: consultant@abc-natural-energy.de , dev4u®-CMS