September 2021 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
35    1 2 3 4 5
36 6 7 8 9 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30    
 

Aktuelle News! Aktuelle News!! Aktuelle News!!!

Das das Branchenblatt -inside-Getränke- den Kulmbacher -Ekel-Skandal- als -Zeitlers Malz-Malaise- verniedlicht, verwundert nicht: Brauereien können nach dem Lockdown keinen Knockout wegen Produktrückruf oder medialer Dresche gebrauchen

11.06.2021

Der wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion und das digitale Wörterbuch der deutschen Sprache führen für "Malaise" synonym aus: "Missstimmung, Missmut, Unbehagen oder Malesche, Unannehmlichkeit". Das kann durchaus für meine durchgängige Laune hinsichtlich Mälzereibesitzer-Selbstverständnis bestehen bleiben: kaum aber für die hygienische Katastrophen-Mälzerei des Zeitler-Duo´s. Da werden die Probleme der Branche an einem Beispiel illustriert und schon springen "Fachorgane" zur Seite, ob aus der Vertrieblerspur oder der Technikerbahn. Es ist schon erschütternd wie wenig Verbraucher-Interessiert die multimediale B2B-Welt aufgestellt ist.

https://www.foodwatch.org/fileadmin/-DE/Themen/Lebensmittelkontrollen/Dokumente

oder

https://www.infranken.de/ueberregional/videos/schimmel-wohin-das-auge-reicht-behoerde-verschwieg-desolate-zustaende-in-maelzerei-sts-159956

Doch es ist eine bewusste Entscheidung, beizuspringen, zu verharmlosen und "die Sache abzuhaken". Ob dies gelingt ist fraglich: "foodwatch und der BR" werden weitere Informationen erhalten, ob nun vom "nestbeschmutzenden Whistleblower", weiteren "Mälzerei-Verrätern" und "Hinweisgebern" oder aus der "Literatur".

Etliche Anfragen zu den Themenfeldern: Hygiene, Lebensmittelsicherheit, Rückverfolgbarkeit, Pestizide, Toxine, krebserregende Schadstoffe, Wachstumshormone und Enzymverwendung beweisen das.

Zeitlers Höllenfahrt im eigenen glitschig schwarz-verschimmelten Saladin-Keimkasten-Tunnel nähert sich mit großer Geschwindigkeit dem Licht, doch es ist, so ist zu vermuten, der entgegenkommende Hochgeschwindigkeitszug in die Katastrophe.

Lesen Sie die "Mittelstands Mafia und das deutsche Reinheitsverbot". Der Insiderreport der die Fakten aus 30 Jahren Lebensmittelproduktion in Mälzerei und Brauerei benennt. Schonungslos selbstkritisch. Das Ende des "deutschen Reinheitsgebotes von 1516". 505 Jahre Storytelling und Fake-News sind genug. Das angeblich "älteste Lebensmittelgesetz der Welt" hat ausgedient. !! 378 !! Seiten faktenbasiertes Insider-Wissen aus dem Reich verschimmelter Gerste, Malz, Keimkästen und überforderten Kontrollbehörden und Kumpanen-Brauerei-Auditoren.

P.S.: Fachwissen um Mälzerei-Hygiene-Katastrophen sollte in München und anderswo vorhanden sein, doch Verdrängung heikler Fakten ist die stets gelebte Praxis. Ein "g´tschilltes" Wochenende wünsche ich...

Link unten ist auch interessant, aber nur weil aus der CSU-Staatskanzlei nichts kommt... Ich vermute: Als erprobte "Augustiner-Edel-Trinker" sind sie SCHWARZ und SCHIMMEL-solidarisch vom "Malzlieferanten" geeicht "I hoab goar nix g´merkt, beiam Soaffa, döes hoat wie immar g´schmeckt. Gebt´s mer no a Hoalbe Öedelstoff i hoab erst Neine"

Hier also stocknüchtern die Opposition:

https://bayernspd-landtag.de/presse/pressemitteilungen/?id=592614

©2011-2020 maltCert Institut© GmbH, Friedrich-Sprater Str. 5, 67346 Speyer, email: info@malt-cert.de, dev4u®-CMS